#1600kcalChallenge Tag 23 – Alles nicht so einfach wie gedacht

Schon 23 Tage läuft meine persönliche Challenge und mein Fazit bisher: es ist schwieriger, als ich gedacht habe. Nicht wegen mangelnder Disziplin oder mangelndem Willen, sollen weil Gelegenheiten wie “Auswärts Essen” oder “Gäste zum Essen empfangen” sehr schnell dazu führen, dass man mehr isst, als man eigentlich will.

Wenigstens habe ich es die letzten Tage wieder durchziehen können, täglich Sport zu machen, entweder laufen gehen oder Fitnessstudio. Immerhin.

Bilanz 17.12.
Bilanz 17.12.

#1600kcalChallenge Tag 20 – Glück gehabt!

Heute morgen stand “Laufen gehen” in meinem Terminkalender. Mann, hab ich Glück gehabt. Denn heute morgen war richtig übles Wetter bei uns, es war windig und hat geregnet. Aber davon lies mich mich nicht abhalten und machte mich nach einem kleinen Frühstück fertig, um laufen zu gehen.

Aber genau dann als ich raus ging, hörte es auf zu regnen und ich konnte eine trockene Laufrunde absolvieren. Und das beste: kurz nachdem ich wieder zu Hause war, schüttete es draussen wieder wie aus Kübeln 😉

Mein Ziel habe ich heute übrigens wieder fast exakt erreicht.

Bilanz vom 14.12.
Bilanz vom 14.12.

#1600kcalChallenge Tag 16 – Ziel verfehlt (aber nicht so schlimm)

Jo, heute habe ich es nicht geschafft, mein Maximum einzuhalten. Denn heute feierte Sohn Nr. 1 seinen 16. Geburtstag, und da mussten wir natürlich anstoßen. Außerdem stand ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Programm, und dort muss man natürlich auch den Glühwein testen.

Zum Glück war ich morgens beim Laufen (stand ja schließlich auch in meinem Kalender!), und zum Weihnachtsmarkt sind wir mit dem Fahrrad gefahren. Von daher ist es nicht so schlimm, dass ich heute ein wenig über mein Ziel hinaus geschossen bin.

Aktueller Stand heute morgen: 97,3 kg (wieder ein wenig mehr 🙁 )

Bilanz am 10.12.
Bilanz am 10.12.

Warum man auch Sport als Termin im Kalender eintragen sollte

Vielleicht kennt das der eine oder andere von euch: man nimmt sich vor, am nächsten Tag Sport zu machen, Laufen zu gehen, ins Fitnessstudio oder etwas in der Art, aber wenn es dann soweit ist, dann “kommt irgendwas dazwischen”, oder das Wetter ist zu schlecht, oder vielleicht ist auch nur der Mond nicht voll genug 😉

Mir hilft es sehr, mein Training 1-2 Wochen im voraus zu planen. Mehr dazu im Video.

Warum man auch Sport als Termin im Kalender eintragen sollte

Wie läuft das bei euch? Wie motiviert ihr euch, wie besiegt ihr euren “inneren Schweinehund”? Schreibt das gerne mal in die Kommentare.

#1600kcalChallenge Tag 15

Heute gibt’s eigentlich nichts zu berichten. Normaler Tag, bin unter meinem Limit geblieben. Für morgen früh 7:15 steht Laufen gehen im Terminkalender.

Ja, ich trage mir “Laufen gehen” und “Kieser Training” tatsächlich als normale Termine in meinen Kalender ein. Dann sind diese Zeiträume sind geblockt, und ich habe keine Ausrede, nicht zu trainieren 😉

Bilanz vom 09.12.
Bilanz vom 09.12.

#1600kcalChallenge Tag 13 – Ärger abreagieren!

Was ging ab an Tag 13 meiner Challenge?

Eigentlich war es ein ganz normaler Tag, zumindest bis ungefähr 17:30. Da musste dann meinen Ärger abreagieren und bin eine Runde laufen gegangen.

Vor ein paar Wochen habe ich mir eine Stirnlampe für solche Gelegenheiten gekauft, die kam heute das erste Mal zum Einsatz, denn es war schon stockduster draussen.

Der Kauf hat sich aber gelohnt, die Lampe macht echt ein gutes Licht, so kann ich auch problemlos auf schlecht beleuchteten Wegen laufen. Ich sehe damit alles und werde vor allem auch von anderen gesehen. Wobei ich auch immer eine reflektierende Weste über meine Laufjacke ziehe.

Aktueller Stand heute morgen: 96,6 kg

Bilanz 07..12.
Bilanz 07..12.
Kleine Laufrunde am Abend
Kleine Laufrunde am Abend